Impressum

Ausgabe: 14. August 2022

Kronen Zeitung

Völs sonnt sich auf Platz 1

Marco Hesina bombte seine Truppe in Mils per Hattrick zur Führung in der Tiroler Liga – auch weil Prutz/Serfaus daheim mit 2:5 unterging


Tabellenführer nach drei Runden – das hat man sich in Völs vor Meisterschaftsstart nur schwer vorstellen können. Bei sechs Abgängen – und nur zwei neuen Gesichtern! Trainer Hannes Brecher will die Tabellensituation daher auch nicht überbewerten („Red’ ma nach sieben, acht Runden“), weiß zudem dass beim 3:1-Sieg in Mils am Freitag ein Spieler den Unterschied machte: Marco Hesina, der alle drei Völs-Treffer erzielte. „Toll wie er nach seinen Verletzungen wieder beinand ist. Für uns eine echte Bereicherung“, gesteht Brecher offen ein.

Wackers erster Sieg


Möglich wurde die Völser Führung auch durch den Patzer von Prutz/Serfaus, das daheim gegen Oberperfuss mit 2:5 den Kürzeren zog. Die erste Niederlage der SPG. Dabei waren die Hausherren schon in der 5. Minute mit 1:0 in Führung gegangen.
In Ebbs feierte Wacker Innsbruck vor 915 Zuschauern den ersten Sieg in der Tiroler Liga. „Verdient – und für uns mental wichtig“, atmete Trainer Akif Güclü auf. Nach der Führung durch Koni hing der Dreier freilich am seidenen Faden, Schmids Schuss sprang aber von der Stange zurück. „Kleinigkeiten entscheiden eben. Schade“, meinte Ebbs-Coach Markus Holzer.