Impressum

Ausgabe: 20. August 2022

Thomas Mair

Haller Löwen zahlen weiter Lehrgeld, Derbysieger IAC

Die Reichenau siegte in der tt.com Regionalliga Tirol auf der Haller Lend 2:0. Der IAC behielt im Derby beim SVI mit 3:1 die Oberhand.

Innsbruck – Auch im sechsten Anlauf war dem SV Hall gestern der erste Saisonsieg in der tt.com Regionalliga Tirol nicht vergönnt. Im Heimspiel gegen die Reichenau setzte es für die Mannschaft von Trainer Goran Cekic eine 0:2-Niederlage. Nach einer Stunde brachte Michael Rauth mit seinem „Dosenöffner“ die Innsbrucker auf die Siegerstraße, während Karam Al-Kubaisi bereits vier Minuten später den Endstand fixierte. Die Reichenau startete mit nunmehr zehn Punkten ordentlich in die Saison, die jungen Haller Löwen müssen weiter Lehrgeld bezahlen.

Nicht wirklich in den Tritt kommt eine Spielklasse tiefer auch Absteiger SVI. Gestern setzte es im Hypo-Tirol-Liga-Derby gegen den IAC eine 1:3-Heimniederlage, weshalb nach vier Runden nur ein Sieg auf der Habenseite steht. Insbesondere das Toreschießen scheint den Jungs aus der Wiesengasse nicht leichtzufallen. Nur vier Treffer sind Liga-Negativwert. Bis zuletzt teilte sich die Elf von Alexander Pfurtscheller diesen „Titel“ mit dem FC Wacker. Doch die Schwarz-Grünen trafen gestern zweimal im Tivoli Stadion und besiegten Münster 2:0. Es war der zweite Erfolg in dieser Spielzeit für das Team von Akif Güclü.