Vom Kindergarten bis zur U 12.
By robinklettern
#107818
Der Verband mag ja auch viel falsch machen, hat aber in dem Fall auch nichts damit zu tun. Die Diskussion bzgl. Nachwuchs kam durch das Rettungspaket auf.
Und in dieser Dikussion äußerte sich TFV-Präsident Sepp Geisler in der TT vom 29.3.2013 folgendermaßen:
Zum Problemfall Wacker Innsbruck?

Geisler: Dass der Klub finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, ist ja nichts Neues. Warum das so ist, kann ich nicht genau beurteilen. Da fehlt mir der genaue Einblick. Aber es wäre ratsam, endlich einmal unnötigen Ballast abzuwerfen. Ich verstehe zum Beispiel nicht, warum parallel zur TFV-Ausbildungsschiene vom FC Wacker entsprechende Nachwuchsmannschaften geführt werden.
http://www.tivoli12.at/forum/showthread ... #pid105587

Ein klares Bekenntnis des Verbands zum Wacker-Nachwuchs sieht anders aus...
das unser gerichtspepi immer wieder ins gleiche horn bläst ist nicht verwunderlich,denn so muss er das jugendförderungsgeld vom bund,land,askö,union und weitere diversen geldgeber auch in die aka hineinstecken und das stösst diversen vereinsvertretern ziehmlich sauer auf.
der neid ist ah luder,sagt man so schön.und unsere neidgesellschaft im verband wird nicht müde,immer auf die zusätzlichen kosten der aka hinzuweisen.
aber das unser fussballverband doppelt kassiert,das wir geflissendlich immer wieder verschwiegen,denn das schöne geld vom öfb wird geflissendlich immer verschwiegen.
ausserdem,was ist denn so abstössig,wenn unser verein sich auch eine nachwuchsabteilung leistet.
die damenabteilung gehört zum breitensport,genauso wie der nachwuchs und wird von der bso gesondert behandelt und subvensioniert.
doch dieses geld,welches unser verein vom tfv bekommt ist nur ein tropfen auf den heissen stein.
denn die damensubve. und nachwuchsgelder, da ist unser land auch in der pflicht,aber dieses geld steckt lieber der tiroler fussballverband ein,weil 2x will das land auch unsern verein nicht subvensionieren,obwohl dieses geld uns schon zusteht.
Benutzeravatar
By mesque
#107819
Dass bei uns aber auch jedes Thema früher oder später zu den Finanzen abdriftet... ;)
Schwaninger macht schnell die Ausbildung zum Physiotherapeuten und übernimmt dann den Posten. Wir würden uns dann ca. 21.000€ (bei 14 Bezügen zu 1.500€ als Phantasiezahl) sparen.
Naja, aber das zeigt doch zumindest die Verhältnisse auf. Habe in der Diskussion nicht gehört wie viel das Nachwuchsbudget beträgt. Aber wenn die vor einer Woche kolportierte Summe von 50.000 für die Bundesligadamen stimmt (echt nur so wenig?) und man rechnet mal: Ein einziger Spieler, der 2.100 netto verdient, kostet uns brutto wohl 35.000 und das mal 14 = 49.000. Da ist dann doch relativ deutlich, wo unsere Priorität liegen muss.
Ist zwar nur ein kleiner Tropfen auf dem Stein, aber so kann man den Stein sicher kalt bekommen (wir würden auch nur 33 Jahre dafür brauchen, durch die Einsparung die 700.000€ herein zu bekommen).
Tja, anhand des Gehaltsbeispiels wird aber auch wieder deutlich, was für ein Wahnsinn ein Minus von 700.000 ist.

Andererseits, wenn es dann auch noch stimmen sollte, dass einzelne Spieler Beträge im 5-stelligen monatlichen Bereich verdienen, ist die Frage, ob wir uns das wirklich leisten können/sollen/wollen.
Benutzeravatar
By Quokka
#107820
Wobei wir damit wieder beim alten Schluss daraus wären: Profifußball ist unter diesen Rahmenbedingungen nur sehr schwer möglich. Mir ist aber ein Verein in der zweiten Liga, der finanziell gesund ist und vielleicht "nur" auf leistbare österreichische Spieler setzt (ich habe bewusst österreichische geschrieben, den "Tiroler Weg" kennen wir ja), lieber, als ein Verein, der finanziell nur negative Schlagzeilen macht und der dadurch irgendwann keinen mehr interessiert.
Vielleicht ein krasser Standpunkt von mir, aber meine Meinung.
Benutzeravatar
By AlexR
#107821
Aber wenn die vor einer Woche kolportierte Summe von 50.000 für die Bundesligadamen stimmt (echt nur so wenig?) und man rechnet mal: Ein einziger Spieler, der 2.100 netto verdient, kostet uns brutto wohl 35.000 und das mal 14 = 49.000. Da ist dann doch relativ deutlich, wo unsere Priorität liegen muss.
Die Zahlen stimmen, der Großteil machen Förderungen von verschiedener Seite aus und die 50.000€ sind der Restbetrag um die gesamten Kosten abzudecken.
Welche Spieler meinst du jetzt mit den angesprochenen 49.000€?


Natürlich ist es ein kompletter Wahnsinn, was das Minus betrifft. Desweiteren bin ich der Meinung von @Quokka. Wir müssen der Realität in die Augen schauen und nicht von warmen Eislutschern träumen.
By slad
#107822
man rechnet mal: Ein einziger Spieler, der 2.100 netto verdient, kostet uns brutto wohl 35.000 und das mal 14 = 49.000. Da ist dann doch relativ deutlich, wo unsere Priorität liegen muss.
Ein Spieler (vermutlich Arbeiter und nicht Angestellter) mit 2.100 Netto kostet uns sogar 62.814,84 (Dienstgeberbeiträge nicht vergessen) und das ohne Prämie. (Edit: eigentlich 61.377,32 - wenn wir die Kommunalsteuer wirklich refundiert bekommen)

Im Kern ändert sich dadurch natürlich nichts: Die einzige Möglichkeit für Einsparungen ist die Kampfmannschaft.

btw. wenn es jemanden interessiert: http://onlinerechner.haude.at/Brutto-Netto-Rechner (ist auch privat manchmal ganz nützlich)
Benutzeravatar
By mesque
#107823
Aber wenn die vor einer Woche kolportierte Summe von 50.000 für die Bundesligadamen stimmt (echt nur so wenig?) und man rechnet mal: Ein einziger Spieler, der 2.100 netto verdient, kostet uns brutto wohl 35.000 und das mal 14 = 49.000. Da ist dann doch relativ deutlich, wo unsere Priorität liegen muss.
Die Zahlen stimmen, der Großteil machen Förderungen von verschiedener Seite aus und die 50.000€ sind der Restbetrag um die gesamten Kosten abzudecken.
Und gibts auch öffentliche Zahlen, wie hoch das Gesamtbudget ist?
Welche Spieler meinst du jetzt mit den angesprochenen 49.000€?
Gar keine bestimmten. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, was Spieler bei uns verdienen. Aber ich würde einfach raten, dass man sehr schnell einmal bei 2100 netto sein dürfte, also hab ich das als Beispiel genommen (und weil man damit laut meiner Rechnung auf die 50.000 im Jahr für die Damen gekommen ist, danke slad für die Korrektur nach oben).
Benutzeravatar
By wacker 4ever
#107842
@runner: Ich hab nie geschrieben, dass man im Profibereich nichts einsparen soll. Klar ist aber auch, dass von einer halbwegs erfolgreichen Profimannschaft für den gesamten Verein viel abhängt, weil mit dem dort eingenommenen Geld auch andere Bereiche finanziert werden müssen.

Mir geht es lediglich darum, dass man auch andere Sparpotentiale ausloten muss. Wo die zu finden, dafür gibt es hoffentlich Fachleute.
Benutzeravatar
By AlexR
#107913
Da die Damenkader auf der Homepage nicht stimmen, habe ich mir einmal die "Arbeit" angetan und nachgeschaut, wer aller in einen Nationalteamkader in der Saison 2012/13 seitens der Damen einberufen worden ist.

A-Team: Marlies Hanschitz (zugleich Kapitänin)
U19 Team: Sandra Hausberger
U17 Team: Billa, Pal (Stammelf), Hasler, Schwarzlmüller (Abruf: Kranebitter)

Bis auf Kranebitter ist dies auch zugleich der Grundkader für die erste Damenmannschaft des FC Wacker Innsbruck. Ansonsten besteht das Damenteam aus mehr als 14 Spielerinnen; an die 27 Spielerinnen. Davon sind ca. 14 Spielerinnen unter 19 Jahren (wovon, sechs der 14 Spielerinnen mehr als 10 Einsätze in der Bundesliga zu verbuchen haben), der Rest ist in dem Segment 20-25 Jahren zu finden.
By georgttv
#107950
zum thema nachwuchs und fanfreundschaft: die u 11 kicker von atalanta bergamo (zählt in italien zu den besten ausbildungsstätten für den kickernachwuchs) sind u.a. gast bei der 11. auflage des wsg swarovski wattens nachwuchscup am 10. und 11. mai im alpenstadion in wattens;
By Froschkönig1
#107987
Zum Thema Nachwuchs was Neues -

Aussendung des TFV:
"TABELLEN IM KINDERFUSSBALL BIS U12
Mit Beginn der Meisterschaft 2013/2014 wird im Datenservice des TFV auf die Verlautbarung der Tabellen im Kinderfußball verzichtet. Diese Vorgabe des ÖFB wird vom TFV durch diesen Beschluß des TFV Präsidiums 1:1 umgesetzt."

Genau - es wird kontinuierlich auf alles verzichtet, zuerst bis U10, jetzt bis U12, vielleicht verzichtet man dann im "Kinderfussball" auch auf Tore, Schiedsrichter und und und.... wir die Kids spielen wieder im Hinterhof Fussball - vielleicht wirds dann etwas mit der Ausbildung :fad::fad::fad:

An die Herren des TFV und auch ÖFB - Beschlüsse fassen ist gut und recht, wie wäre es denn wenn IHR mal den Beschluss fasst, den "Sklavenhandel" im Kinderfussball abzuschaffen ?!??!?! Wenn man da immer vom "Kinderfussball" spricht sollte man auch die Regelung abschaffen, wonach man nach einem Jahr immer an den Verein gebunden ist... und im schlimmsten Fall für einen 5-6 jährigen ab 370 Euronen "Ablöse" zahlen darf - außer es handelt sich um Mädchen...... :doh::doh::doh::doh::doh:
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 29

Wer das Spiel - nicht mit grün schwarzer Br[…]

Ewig schade um so einen begnadeten Spieler aber […]

Im Prinzip haben wir weniger zu verlieren als Klag[…]

Fußball International

Die Plätze sind deshalb frei weil die meisten[…]