Skip to main content

Pressespiegel - 19.06.2024

Tiroler Liga

Autor: Kronen Zeitung, Medium: Kronen Zeitung

Wacker Innsbruck bleibt weiter ohne Gegentor. Trainer Sebastian Siller zum 4:0-Sieg gegen Brixen: „Es war eindeutig und hochverdient.“ Mils-Trainer Andreas Graus war nach dem 3:6 in Kirchbichl sauer. „Wir müssen 3:0 führen. Aber der Schiri hat uns einen Elfer vorenthalten.“ Dem stimmte auch Sieger-Coach Peter Schnellrieder zu. Für Oberperfuss-Trainer Helmut Lorenz war Goalgetter Philipp Andrä beim 4:2 über Oberland West entscheidend. Münsters Patrick Mair bilanzierte nach dem 5:2 über Mayrhofen: „Nach der Pause haben wir eine ganz andere Mentalität gezeigt. Unser Keeper David Dreossi hat ein Gegentor verschuldet, dann aber überragend gehalten.“


Kirchbichl – Mils 6:3 (1:2). Tore: Jamnig (43., 63.), Fuchs (53. Elfmeter), Gschösser (67.), Wechselberger (70.), Mosser (83.); Mario Angerer (21., 36., 68.).
Münster – Mayrhofen 5:2 (1:2). Tore: Kostenzer (19.), Reiter (65.), Neurauter (66., 79.), Mai (93.); Einwallner (3. Elfmeter, 40. Elfmeter).
Oberperfuss – Oberland West 4:2 (2:0). Tore: Werth (24.), Mersa (39.), Andrä (77., 85.); Ben Salah (48.), Huber (67.).
Natters – Umhausen 2:1 (0:0). Tore: Plattner (52.), Koch (74.); Gufler (53.).
W. Innsbruck – Brixen 4:0 (2:0). Tore: Buljubasic (33. Elfmeter, 35.), Yilmaz (76.), Schaber (83.).
Längenfeld – Hall 2:2 (2:1). Tore: Scheiber (20.), Gstrein (21.); Burger (10.), Baydar (76.).
Breitenbach – Union Innsbruck 1:2 (0:1). Tore: Pockenauer (91.); Milenkovic (19., 56.).

Skip to content