Skip to main content

Pressespiegel - 13.04.2024

Tiroler Liga

Autor: Kronen Zeitung, Medium: Kronen Zeitung

1753 Zuschauer sahen am Freitag, wie die höhere Klasse von Wacker Innsbruck gegen tapfere Oberperfer letztlich doch den Ausschlag gab. Am Montag soll die Kulisse im Tivolistadion noch imposanter werden. Auch Wacker-Präsident Hannes Rauch rechnet mit mehr als 2000 auf den Tribünen, es soll im Tiroler Cup auch gegen Ebbs so ein Fußball-Fest geben, wie’s die Schwarz-Grünen schon im Herbst gegen Imst (1:0 vor 2523 Fans) erlebt hatten. Am Karsamstag schlüpfte der „Präse“ in eine neue Rolle, agierte beim Heimspiel von Ebbs gegen Wörgl (0:0) als Spion. Die Lust im Wacker-Lager, den nächsten „Großen“ im Cup zu vernaschen, ist groß. „Wir wollen auch im Cup alles mitnehmen, was geht“, sagt Trainer Sebastian Siller. Aus der Niederlage in der Vorbereitung (2:4) wurden die Lehren gezogen.

Nachdem Natters am Karfreitag in Hall die Punkte liegen gelassen hatte, ist nach dem knappen 1:0-Erfolg über Münster nun Mils mit fünf Punkten Rückstand der erste Verfolger des Leaders.


Brixen – Kirchbichl 1:1 (0:0). Tore: Grahammer (72.); Gschösser (67.).
Mils – Münster 1:0 (1:0). Tor: Mario Angerer (14.).
Union – Mayrhofen 2:4 (1:0). Tore: Plank (3. Eigentor), Mair (59.); P. Eberharter (83., 86.), Rieser (77.), Stock (81.).
Wacker Innsbruck – Oberperfuss 3:1 (0:1) . Tore: Wexler (80.), Tekir (83.), Popovic (95.); Andrä (12.).
Hall – Natters 3:1 (1:1). Tore: Burger (40.), Baydar (62.), Yilmaz (93.); Muigg (24.).
Längenfeld – Breitenbach 0:3 (0:0). Tore: Ingruber (63.), Rappold (65.), Taye (90.).
Sonntag: Oberland West – Umhausen (17).

Skip to content